Kreative Ideen für die ganze Familie

Alle Eltern Aufgepasst! – Mit diesen einfachen Ideen könnt ihr mit euren Kindern zuhause kreativ werden.

Tust du dich schwer, Ideen für pädagogische Aktivitäten zu finden, die du zusammen mit deinen Kindern machen kannst? Oder möchtest du nur ein wenig ungestörte Zeit für dich alleine haben?

Dann haben wir hier bei Cosy Owl die perfekte Lösung für dich – Kerzen! Kerzen herzustellen ist eine großartige Möglichkeit, Kunst und Wissenschaft zu kombinieren. Mit so viel Mathe und Wissenschaft im Herstellungsprozess kann dies die perfekte Art und Weise sein, deine Kleinen zu unterhalten und ihnen gleichzeitig ein wenig praktischen Unterricht zu vermitteln. Der Herstellungsprozess beinhaltet auswiegen, abmessen, beobachten, feinmotorische Kontrolle und nicht zuletzt eurer Kreativität freien Lauf zu lassen, um etwas herzustellen, auf das ihr alle stolz sein könnt. Basteln und Heimwerken sind auch großartig für den Stressabbau und um Angstgefühle zu mindern, etwas wovon wir alle in diesen schweren Zeiten profitieren können. Wir garantieren dir, dass du am Ende des Tages dich hinsetzen, deine Füße hochlegen und die Atmosphäre genießen kannst, die deine Kreation vermittelt.

Wir bei Cosy Owl haben eine Leidenschaft für Kerzen und die Kerzenherstellung und wir suchen immer nach Wegen, um Menschen zu inspirieren und für dieses Handwerk zu begeistern. Deshalb haben wir nachfolgend eine Reihe von Ideen zusammengestellt, die du mit deiner ganzen Familie ausprobieren kannst. Beziehe deine Kinder mit ein und lasst euch von diesen Ideen inspirieren und eurer Kreativität freien Lauf. Alle unsere Ideen haben detaillierte Anleitungen und listen auch alle Produkte auf, die du benötigen wirst. Vieles davon hast du bereits zuhause und du kannst es nachhaltig weiterverwenden und umgestalten.

Wenn einige dieser Ideen dich inspirieren und deine Kreativität ansprechen, dann schicke uns doch bitte Fotos von deinem Herstellungsprozess und den Endprodukten und wir werden diese veröffentlichen und mit der Welt teilen! – Wir lieben nichts mehr als zu sehen, was Leute kreieren, besonders wenn Kinder mitmachen – Kinder haben oft die besten Ideen! Genieße deine fertigen Produkte und teile sie mit anderen!

Kuriose Tatsache!

Kerzen verdanken ihre Existenz den alten Römern. Diese begannen im Jahr 500 v. Chr. getauchte Talglichter herzustellen. Diese frühen Kerzen wurden aus Talg, der vom Fleisch der Kühe und Schafe stammte, und mit einem ausgerollten Strang eines Garns hergestellt. Die heutigen Methoden sind viel tierfreundlicher und die meisten unserer Produkte sind heutzutage veganfreundlich und tierversuchsfrei!

Die nachfolgenden Anleitungen werden dich und deine Kinder beim Erkunden der Wunder der Kerzenherstellung unterstützen und ihr könnt gleichzeitig etwas Neues erlernen. Diese Anleitungen können mit Dingen ausgeführt werden, die du vielleicht bereits zuhause hast und mit ein bisschen extra Hilfe von uns!

Getauchte Kerzen

This image has an empty alt attribute; its file name is guides-ideas-for-isolation1.jpg

Du wirst dich vielleicht fragen, was wir damit meinen. Also, zur Zeit der Römer begannen die Menschen, Kerzen herzustellen, indem sie Stränge von Garn in ihre hausgemachten Wachse (Talg) tauchten. Auf diese Weise kann man wunderschöne, einzigartige Stumpenkerzen herstellen und es ist mit Sicherheit eine Methode, um deine Kinder eine Zeit lang zu beschäftigen. Bitte sorge dafür, dass Kinder während der Kerzenherstellung immer von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Bevor du anfängst, musst du sicherstellen, dass deine Arbeitsfläche sauber und frei ist und dass du die folgenden Dinge zur Hand hast:

Materialien und Zubehör

  • Eine Wärmequelle, um das Wachs zu schmelzen.
  • BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel oder ein Topf in einem Topf nach dem Wasserbad-Prinzip, um das Wachs zu schmelzen.
  • Etwas, um das Wachs umzurühren.

Methode

Schritt 1 – Bereite dein Wasserbad vor, indem du Wasser in den äußeren Topf füllst, bzw. den doppelwandigen BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel über die Einfüllluke im Henkel füllst. Gib dann dein Wachs zum Schmelzen in den (inneren) Topf. Erwärme dein Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist und kontrolliere dabei die Temperatur – diese sollte nicht höher als 65°C steigen.

Schritt 2 (wahlweise) – Wenn du dich entschlossen hast, einen Duft- oder Farbstoff hinzuzufügen, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dazu. Dafür musst du die Wärmezufuhr reduzieren und dann den Duftstoff hinzufügen (zwischen 7 und 12%, siehe in unserer Informations- und Anleitungsrubrik auf unserer Webseite für mehr Details nach). Füge ebenso eine kleine Menge des Farbstoffs hinzu.

Schritt 3 – Lass dein Wachs ein wenig abkühlen und bereite deinen Docht vor. Entferne das Wachs aber nicht vollständig von der Wärmequelle, weil das Wachs sich sonst verfestigt. Um deinen Docht vorzubereiten, entscheide dich einfach, wie lang deine Kerze werden soll, und befestige eine Wäscheklammer am oberen Ende.

Schritt 4 – Beginne nun, den Docht in das Wachs zu tauchen. Warte ein paar Sekunden zwischen jedem Tauchvorgang, um das Wachs in dieser Zeit fest werden zu lassen. Sorge dafür, dass der Docht während dieses Vorgangs so gerade wie möglich bleibt. Du kannst in der Anfangsphase auch zusätzliche Wäscheklammern verwenden, um den Docht gerade zu ziehen. Wiederhole diesen Schritt so oft, bis deine Kerze die von dir gewünschte Dicke erreicht hat. Wenn von deinem Wachs nur noch wenig übrig ist, dann nimm einen Löffel und gieße damit das Wachs über die Oberfläche deiner Kerze.

Schritt 5 – Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, deine Kerzen aushärten zu lassen. Dafür empfehlen wir, einen Kleiderbügel mit einer quer laufenden Stange zu verwenden. Befestige deine Wäscheklammern am Kleiderbügel und hänge so die Kerzen für mindestens 24 Stunden zum Trocknen auf.

Schritt 6 – Aufräumzeit. Wenn du am Ende noch geschmolzenes Wachs übrig hast, dann kannst du dieses in einen Behälter gießen und ein anderes Mal verwenden. Eventuell entstandene Wachsspritzer oder -tropfen wischt man am besten gleich mit einem Papiertuch weg, solange das Wachs noch warm ist. Falls einige Wachsstellen schwierig zu entfernen sind, dann versuche es mit einem warmen, feuchten Tuch, um das Wachs weich zu machen und es so leichter von deiner Arbeitsfläche zu entfernen.

Für wertvolle Tipps oder wenn du dein Projekt mit einem unserer Berater durchsprechen möchtest, wende dich bitte an The Cosy Owl unter (+44) 01376 560 348.

Regenbogenkerzen

This image has an empty alt attribute; its file name is guides-ideas-for-isolation2.jpg

Diese aufmunternde, von einem Regenbogen inspirierte Idee wird eure Kreativität anspornen! Diese Idee ist perfekt, um deine Stimmung zu heben und gleichzeitig Wissen zu vermitteln! Bitte sorge dafür, dass Kinder während der Kerzenherstellung immer von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Diese Anleitung ist zur Herstellung von bis zu 5 Kerzen konzipiert. Bevor du anfängst, musst du sicherstellen, dass deine Arbeitsfläche sauber und frei ist und dass du die folgenden Dinge zur Hand hast:

Materialien und Zubehör

Methode

Schritt 1 – Bereite dein Wasserbad vor, indem du Wasser in den äußeren Topf füllst, bzw. den doppelwandigen BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel über die Einfüllluke im Henkel füllst. Teile dein Wachs in 5 Portionen. Gib eine Portion deines Wachses zum Schmelzen in den (inneren) Topf. Erwärme dein Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist und kontrolliere dabei die Temperatur – diese sollte nicht höher als 65°C steigen.

Schritt 2 – Bereite deine Behälter vor. Für diesen Schritt musst du einen Klebepunkt unten auf den Metallhalter deines Dochts kleben. Platziere deinen Docht dann mit dem Klebepunkt auf den Boden deines Behälters und so zentral wie möglich in dessen Mitte. Fixiere den Docht in dieser Position mithilfe eines Dochtzentrierwerkzeugs oder einer Wäscheklammer.

Schritt 3 (wahlweise) – Wenn du dich entschlossen hast, einen Duftstoff hinzuzufügen, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dazu. Dafür musst du die Wärmezufuhr reduzieren und dann den Duftstoff hinzufügen (zwischen 7 und 12%, siehe in unserer Informations- und Anleitungsrubrik auf unserer Webseite für mehr Details nach).

Schritt 4 – Jetzt kannst du den Farbstoff hinzufügen. Sei bei diesem Schritt vorsichtig, damit das Wachs warm bleibt. Fange mit einer kleinen Menge an und verrühre diese gut, damit sich der Farbstoff vollständig im Wachs verteilt und dieses färbt. Du kannst je nach Vorliebe mehr Farbstoff für eine intensivere Färbung zugeben. Vergiss nicht, dass eine kleine Menge schon viel ausmacht!

Schritt 5 – Wachsgießen. Gieße das Wachs langsam und vorsichtig in die vorbereiteten Behälter und lass das Wachs ein wenig fest werden.

Schritt 6 – Wiederhole Schritt 1 bis 5, bis du deinen eigenen Regenbogen kreiert hast! Lass deine Kerzen für mindestens 24 Stunden aushärten.

Schritt 7 – Aufräumzeit. Wenn du am Ende noch geschmolzenes Wachs übrig hast, dann kannst du dieses in einen Behälter gießen und ein anderes Mal verwenden. Eventuell entstandene Wachsspritzer oder -tropfen wischt man am besten gleich mit einem Papiertuch weg, solange das Wachs noch warm ist. Falls einige Wachsstellen schwierig zu entfernen sind, dann versuche es mit einem warmen, feuchten Tuch, um das Wachs weich zu machen und es so leichter von deiner Arbeitsfläche zu entfernen.

Schritt 8 – Genieße deine Kerzen! (Schneide den Docht auf eine Länge von 1cm über der Kerzenoberfläche oder weniger zu und halte ihn auf dieser Länge, um das volle Brennvermögen zu gewährleisten.) Für wertvolle Tipps oder wenn du dein Projekt mit einem unserer Berater durchsprechen möchtest, wende dich bitte an The Cosy Owl unter (+44) 01376 560 348.

Eis-Kerzen

This image has an empty alt attribute; its file name is guides-ideas-for-isolation3.jpg

Dieses schlaue kleine Experiment wird deine Kinder für das Lernen begeistern! Dieses Projekt erforscht die Welt der Partikel und ihre Dichte. Wasser hat im Wesentlichen eine größere Dichte als Wachs. Deshalb verfestigt sich das heiße Wachs, wenn man es in einen Behälter mit Eiswürfeln gießt, sobald es die Eiswürfel berührt, die gleichzeitig schmelzen und Löcher im Wachs zurücklassen. Es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass Wachs eine größere Dichte als Wasser hat. Wasser hat in der Tat die größere Dichte, weil der Sauerstoff im Wasser schwerer und kleiner ist als der Kohlenstoff im Wachs.

Kuriose Tatsache! – Paraffinwachs wird in Lavalampen verwendet.

Paraffinwachs wir in einer Mischung mit Tetrachlormethan (CCl4) verwendet. Dies ergibt eine Substanz, deren Dichte im festen Zustand leicht größer ist als die von Wasser, aber die Dichte ist viel geringer, wenn die Substanz geschmolzen ist, was den coolen Lavaeffekt ausmacht!

Bitte sorge dafür, dass Kinder während der Kerzenherstellung immer von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Bevor du anfängst, musst du sicherstellen, dass deine Arbeitsfläche sauber und frei ist und dass du die folgenden Dinge zur Hand hast:

Materialien und Zubehör

  • 5 x Kerzengießformen (Boden eines Kartons oder eines Plastikbechers, wenn möglich durchsichtig)
  • 5 x ECO-Dochte (die Größe hängt von dem Durchmesser deines jeweiligen Behälters ab; für weitere Informationen siehe in unserer Auflistung der Prozentangaben und Abmessungen nach (Percentages and Measurements guide)).

Methode

Schritt 1 – Bereite dein Wasserbad vor, indem du Wasser in den äußeren Topf füllst, bzw. den doppelwandigen BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel über die Einfüllluke im Henkel füllst. Gib dann dein Wachs zum Schmelzen in den (inneren) Topf. Erwärme dein Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist und kontrolliere dabei die Temperatur – diese sollte nicht höher als 65°C steigen.

Schritt 2 – Bereite deine Behälter vor. Platziere den Docht in der Mitte deines Behälters und so zentral wie möglich und fixiere den Docht in dieser Position mithilfe eines Dochtzentrierwerkzeugs oder einer Wäscheklammer. Füge deine Eiswürfel in beliebiger Reihenfolge hinzu oder ordne sie als Muster an, wenn du ein etwas strukturierteres Ergebnis möchtest. Vergewissere dich, dass zwischen den Eiswürfeln und um den Docht herum Platz für das Wachs ist, um diese Zwischenräume auszufüllen.

Schritt 3 – Reduziere die Wärmezufuhr, sobald dein Wachs die gewünschte Temperatur erreicht hat. Füge eine kleine Menge des Farbstoffs hinzu, um mit dem Färben anzufangen. Eine kleine Menge macht schon viel aus.

Schritt 4 – Sobald dein Farbstoff vollständig verteilt ist, kannst du anfangen, das Wachs vorsichtig in die Behälter zu gießen. Wenn du mit dem Gießen fertig bist, dann lass die Kerzen für 12-24 Stunden abkühlen und aushärten. Wenn du dich für einen durchsichtigen Behälter entschlossen hast, dann beobachte, wie das Eis schmilzt und coole Muster im Kerzenwachs zurücklässt.

Schritt 5 – Sobald das ganze Eis geschmolzen ist und die Kerzen ausgehärtet sind, kannst du sie vorsichtig aus den Behältern lösen. Lass die Kerzen für weitere 2 – 5 Stunden trocknen.

Schritt 6 – Aufräumzeit. Wenn du am Ende noch geschmolzenes Wachs übrig hast, dann kannst du dieses in einen Behälter gießen und ein anderes Mal verwenden. Eventuell entstandene Wachsspritzer oder -tropfen wischt man am besten gleich mit einem Papiertuch weg, solange das Wachs noch warm ist. Falls einige Wachsstellen schwierig zu entfernen sind, dann versuche es mit einem warmen, feuchten Tuch, um das Wachs weich zu machen und es so leichter von deiner Arbeitsfläche zu entfernen.

Schritt 7 – Genieße deine Kerzen! (Schneide den Docht auf eine Länge von 1cm über der Kerzenoberfläche oder weniger zu und halte ihn auf dieser Länge, um das volle Brennvermögen zu gewährleisten.) Für wertvolle Tipps oder wenn du dein Projekt mit einem unserer Berater durchsprechen möchtest, wende dich bitte an The Cosy Owl unter (+44) 01376 560 348.

Ostereierschalen-Kerzen

This image has an empty alt attribute; its file name is guides-ideas-for-isolation4.jpg

Tust du dich schwer damit, in Osterlaune zu kommen? Wir haben das Passende für dich! Mit dieser einfachen aber schönen Idee kannst du diese farbenfrohen Osterkerzen herstellen! Scheu nicht davor zurück, deine Kleinen miteinzubeziehen! Perfekt für Kinder von 3 Jahren und aufwärts. Bitte sorge dafür, dass Kinder während der Kerzenherstellung immer von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Bevor du anfängst, musst du sicherstellen, dass deine Arbeitsfläche sauber und frei ist und dass du die folgenden Dinge zur Hand hast:

Materialien und Zubehör

Methode

Schritt 1 – Dekoriere deine Eier. Dies kannst du mit Farben, Buntstiften, Glitter usw. machen.

Schritt 2 – Bereite dein Wasserbad vor, indem du Wasser in den äußeren Topf füllst, bzw. den doppelwandigen BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel über die Einfüllluke im Henkel füllst. Gib dann dein Wachs zum Schmelzen in den (inneren) Topf. Erwärme dein Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist und kontrolliere dabei die Temperatur – diese sollte nicht höher als 65°C steigen.

Schritt 3 – Bereite deine Eier vor. Pikse mithilfe der Sicherheitsnadel vorsichtig ein kleines Loch ins obere Ende des Eies. Entferne kleine Stücke der Schale, damit du den Inhalt des Eies herausholen kannst. Das Loch oben im Ei sollte groß genug sein, damit du mit deinen Fingern in das Innere des Eies hinein kommst. Entferne die Eihaut mit deinen Fingern und wasche das Ei aus.

Schritt 4 – Sobald der Eierschalenbehälter getrocknet ist, befestige deinen Docht an dessen Boden mit einem Klebepunkt, den du unten an den Dochthalter aus Metall klebst. Und stabilisiere den Eierschalenbehälter in der Eierschachtel oder dem Eierbecher.

Schritt 5 – Reduziere die Wärmezufuhr, sobald dein Wachs die gewünschte Temperatur erreicht hat. Jetzt der Zeitpunkt gekommen, deinen Duft- und Farbstoff hinzuzufügen. Dafür musst du die Wärmezufuhr reduzieren und dann den Duftstoff hinzufügen (zwischen 7 und 12%, siehe in unserer Informations- und Anleitungsrubrik auf unserer Webseite für mehr Details nach). Füge ebenso eine kleine Menge des Farbstoffs hinzu.

Schritt 6 – Wachsgießen. Gieße das Wachs langsam und vorsichtig in deine vorbereiteten Eierschalenbehälter und lass das Wachs fest werden. Sei vorsichtig und gieße nicht zu viel Wachs hinein, weil jeder Eierschalenbehälter aufgrund der abgebrochenen Schale um den Rand unterschiedlich hoch ist. Mit den Dochtzentrierwerkzeugen oder Wäscheklammern kannst du das obere Ende der Dochte festhalten und auf diese Weise die Dochte zentral in der Mitte deiner Kerzen fixieren. Lass deine Kerzen für mindestens 24 Stunden aushärten.

Schritt 7 – Aufräumzeit. Wenn du am Ende noch geschmolzenes Wachs übrig hast, dann kannst du dieses in einen Behälter gießen und ein anderes Mal verwenden. Eventuell entstandene Wachsspritzer oder -tropfen wischt man am besten gleich mit einem Papiertuch weg, solange das Wachs noch warm ist. Falls einige Wachsstellen schwierig zu entfernen sind, dann versuche es mit einem warmen, feuchten Tuch, um das Wachs weich zu machen und es so leichter von deiner Arbeitsfläche zu entfernen.

Schritt 8 – Schneide die Dochte auf eine Länge von 1cm über der Kerzenoberfläche zu und genieße deine Kerzen! (Halte den Docht immer auf einer Länge von 1cm über der Kerzenoberfläche oder weniger, um das volle Brennvermögen zu gewährleisten.) Für wertvolle Tipps oder wenn du dein Projekt mit einem unserer Berater durchsprechen möchtest, wende dich bitte an The Cosy Owl unter (+44) 01376 560 348.

Etwas für die Erwachsenen … Weinglas-Küken-Kerzen

This image has an empty alt attribute; its file name is guides-ideas-for-isolation5.jpg

Dieses wunderschöne und elegante Design wird dein Zuhause verschönern und dich in Osterstimmung bringen. Mit ein wenig Hilfe vom Expertenteam bei Cosy Owl kannst Du mit dieser einfachen Anleitung dein Können herausstellen. Bevor du anfängst, musst du sicherstellen, dass deine Arbeitsfläche sauber und frei ist und dass du die folgenden Dinge zur Hand hast:

Materialien und Zubehör

  • Wahlweise: 50ml Duftöl deiner Wahl
  • Dochtzentrierwerkzeug / Wäscheklammern
  • Weinglas / Weingläser
  • Materialien zum Dekorieren (Farben, Buntstifte, Federn, Glitter)

Methode

Schritt 1 – Bereite dein Wasserbad vor, indem du Wasser in den äußeren Topf füllst, bzw. den doppelwandigen BEKA Bain-Marie Wachsschmelztiegel über die Einfüllluke im Henkel füllst. Gib dann dein Wachs zum Schmelzen in den (inneren) Topf. Erwärme dein Wachs, bis es vollständig geschmolzen ist und kontrolliere dabei die Temperatur – diese sollte nicht höher als 65°C steigen.

Schritt 2 – Bereite deine Behälter vor. Vergewissere dich, dass die Behälter trocken, sauber und frei von jeglichen Partikeln sind. Platziere den Docht in der Mitte deines Behälters und so zentral wie möglich und fixiere den Docht in dieser Position mithilfe eines Dochtzentrierwerkzeugs oder einer Wäscheklammer.

Schritt 3 (wahlweise) – Reduziere die Wärmezufuhr, sobald dein Wachs die gewünschte Temperatur erreicht. Füge eine kleine Menge des Farbstoffs hinzu, um mit dem Färben anzufangen. Eine kleine Menge macht schon viel aus. Du kannst jetzt auch dein Duftöl hinzufügen. Um die richtige Menge an Duftöl zu berechnen, die du benötigst, siehe bitte in unserer Anleitung ‘Abmessen Deines Duftstoffs’ nach (Weighing Your Fragrance guide).

Schritt 4 – Sobald die Temperatur 60°C oder niedriger ist, kannst du dein Wachs langsam in die Behälter gießen. Du solltest unbedingt langsam gießen, um die Bildung von Luftblasen bzw. Lufteinschlüssen im Wachs zu vermeiden. Fülle deine Behälter ganz bis oben hin auf und wenn du noch etwas Wachs übrig hast, dann gib es zurück in den Schmelztopf, weil du es eventuell für einen Nachguss brauchst. Lass deine Kerzen auf einer flachen Oberfläche für ca. 20 – 30 Minuten fest werden und gieße dann, falls nötig, etwas Wachs nach.

Schritt 5 – Lass deine Kerzen für 12 – 24 Stunden abkühlen und aushärten bevor du sie aus den Gießformen löst. Die Kerzen sollten sich beim Abkühlen ein wenig zusammengezogen haben, was ausreichen sollte, um sie leicht aus den Gießformen entfernen zu können. Wenn du dennoch Schwierigkeiten dabei hast, dann erwärme die Seiten ein wenig mit einem Haartrockner, bis die Kerzen sich lösen lassen.

Schritt 6 – Dekorieren. Dreh dein Weinglas um und beginne mit dem Dekorieren. Um einen Küken-Kerzenhalter zu kreieren, male das gesamte Glas/den gesamten Becher gelb an. Mithilfe von Federn oder Seidenpapier kannst du den flauschigen Kükenkörper erzeugen. Male dann mit den Buntstiften das Gesicht deines Kükens auf. Vollende dein Design mit einer Stumpenkerze, die du ‘oben’ auf dem Weinglas (eigentlich auf dem Boden des Glasstiels) anbringst.

Schritt 7 – Aufräumzeit. Wenn du am Ende noch geschmolzenes Wachs übrig hast, dann kannst du dieses in einen Behälter gießen und ein anderes Mal verwenden. Eventuell entstandene Wachsspritzer oder -tropfen wischt man am besten gleich mit einem Papiertuch weg, solange das Wachs noch warm ist. Falls einige Wachsstellen schwierig zu entfernen sind, dann versuche es mit einem warmen, feuchten Tuch, um das Wachs weich zu machen und es so leichter von deiner Arbeitsfläche zu entfernen.Schritt 8 – Schneide die Dochte auf eine Länge von 1cm über der Kerzenoberfläche zu und genieße deine Kerzen! Für wertvolle Tipps oder wenn du dein Projekt mit einem unserer Berater durchsprechen möchtest, wende dich bitte an The Cosy Owl unter (+44) 01376 560 348.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert